Smartphones von großen Marken mit purem Android – Google Edition Smartphones

Unbenannt

 

Ankündingungen, die wohl niemand erwartet hätte:

Ein Galaxy S4 ohne Touchwiz und Samsung Apps und ein HTC One ohne Sense und sonstigen Zusatzapps. Da ist man erstmal platt, kurz darauf schlagen viele Flasherherzen höher. Bisher ist bekannt, dass das Galaxy S4 mit gleicher Ausstattung kommt, jedoch wie ein Nexus-Gerät mit aktuellstem Android kommt und sofort mit Updates versorgt wird. Was noch viel wichtiger ist: Der Bootloader ist von Anfang an offen !!!

Wie das mit dem HTC One aussieht ist noch unklar. Bisher ist es nur offiziell bestätigt, dass man Google Edition’s des One’s ausliefern wird. Diese wird aber sehr beschränkt sein. Eine stark limitierte Ausgabe. Schade.

Nur was ist jetzt mit den Nexus-Geräten? Rein theoretisch braucht man die ja jetzt nicht mehr, man bekommt sein reines Android auch mit den neuesten Geräten. Android-Chef Pichai hat aber schon bekannt gegeben, dass die Nexus-Serie nicht aussterben wird.

[Update] Root Explorer mit neuen Funktionen

root-explorer-v3

 

Der Root Explorer hat nun ein Update bekommen und ist jetzt in der Version 3 zu haben.   Alle die ihn neu kaufen, müssen zwar 3,59€ zahlen, was bei diesem Dateibrowser aber definitv kein Fehler ist.

Die neuen Features sind zwar nicht so zahlreich, aber definitiv praktisch:

  • Mehrere Tabs gleichzeitig
  • Netzwerk (SMB), Google Drive, Box und Dropbox Unterstützung
  • Gleichzeitige Hintergrundvorgänge mehrerer Funktionen mit Meldung
  • Neuer Handlungsstatus mit Vorgangsanzeige und Fähigkeit alle langwährenden Vorgänge abzubrechen
  • Handlungsleiste, Handlungsmodus und Mehrfachauswahl Unterstützung
  • Komplett persöhnlich einstellbare Liste der Symbole
  • Für Einzelheiten über die neuen erforderlichen Genehmigungen sehen Sie die vollständige App Beschreibung

Erfreulich ist, dass sich der Look an den Designrichtlinien für Android Apps                                   orientiert, obwohl dieser bisher nicht bei allen Nutzern ankommt.